Montag, 3. Oktober 2016

Montags-Wortsalat



Heute mal wieder etwas zum  Thema „Der berühmte eine Buchstabe, der den kompletten Sinn ändert“:




Eigentlich habe ich da nur an einer Stelle eines Manuskriptes in einem Kommentar überlegt: „Kann man da nicht einfach dem südlichen Teil der Stadt schreiben? Zumindest wollte ich das schreiben und kann mir auch absolut nicht erklären, wie das n dazwischen kam. Tatsächlich benutze ich die Wörter „südlich“ und „sündlich“ so ziemlich gleich selten, nämlich gar nicht, an der Gewohnheit kann es also nicht liegen. Dass ich das Wort „sündlich“ in Texten nie brauche, hat aber wiederum nichts damit zu tun, dass es das Wort nicht gibt, laut Duden ist es selten, viel seltener als „südlich“, aber es existiert. Für die Autokorrektur ist es übrigens zu selten ;-).

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen